previous arrow
next arrow
Slider

Unser Team

In unserem Team wird jeder zur Eigeninitiative ermutigt. Unsere Organisationsstruktur zeichnet sich durch eine äußerst flache Hierarchie aus. Dies und eine transparente und effektive Arbeitsaufteilung, ermöglichen allen MitarbeiterInnen den größten Bewegungs- und Handlungsspielraum. Unsere Vollzeitkräfte werden von studentischen MitarbeiterInnen unterstützt, die in allen Bereichen motiviert an die Arbeit gehen und mitunter auch selbstständig Projekte innehaben.

Susanne Feiel, BA MA

Susanne Feiel übernahm mit März 2017 die Leitung des RIC Leoben und geht seitdem voll und ganz in ihrer Tätigkeit auf. Sie war schon zu Beginn Teil dieses Centers an der Montanuniversität, legte allerdings kurzfristig eine zweijährige Pause ein, um das Montanuniversität International Relations Office (MIRO) zu leiten, was sie auch weiterhin parallel tut. Trotzdem war sie durchgehend in die EIT RM und RIC Leoben Projekte und Aktivitäten involviert, denn die Entwicklung des RIC Leobens lag ihr immer schon am Herzen. Die Bereiche Ausbildung und Sichtbarkeit des Raw Materials-Bereichs wurden durch Susanne einige der Schwerpunkte des RIC Leobens,wie auch eine Verbindung der Raw Materials Aktivitäten im Sinne der nachhaltigen Versorgung, der Kreislaufwirtschaft und des Klimaschutzes mit den Sustainable Development Goals zu schaffen. Die Zukunftsvision ist hier langfristig die gesamte Universität miteinzubinden und wirkungsvolle Ergebnisse zu erzielen.  Susanne schloss ihr Studium der Anglistik und Amerikanistik mit Fokus Linguistik und Business in 2013 ab und beschäftigt sich derzeit wissenschaftlich mit Rohstoff-Policy und den Sustainable Development Goals. Sie ist aktiv in in der Vernetzung mit relevanten Stakeholdern, wie zum Beispiel als Sherpa in der European Innovation Partnership on Raw Materials High Level Steering Group.

Vizerektor Peter Moser

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Peter Moser ist trotz seiner umfangreichen Agenda als Vizerektor, Lehrstuhlleiter und Professor sehr aktiv dabei das RIC Leoben auf strategischer Ebene durch Vernetzung und Positionierung in den richtigen Gremien zu positionieren und zu unterstützen. Auch auf organisatorischer Ebene ist er, durch großartige Projekt-Ideen, wie auch deren Initiierung, eine unersetzbare Stütze des RIC Leoben. Er schloss sein Bergbaukunde-Studium mit einer Spezialisierung im Tunnelbau 1983 ab und promovierte 1989. Seit 2006 ist er Leiter des Department of Mineral Resources & Petroleum Engineering und ist Lehrstuhlleiter für Bergbaukunde, Bergtechnik und Bergwirtschaft. 2011 wurde er zum Vize-Rektor ernannt und zeichnet für internationale Aktivitäten und Infrastruktur an der Montanuniversität verantwortlich. Er hat mehr als 100 wissenschaftliche Arbeiten zu den Themenbereichen Drilling & Blasting, Mine Development, Underground Mining, Rock Mechanics & Rock Cutting, Ventilation and Mineral Policy issues verfasst und ist als Experte und Berater für die Industrie tätig. Durch seine sehr aktive Teilnahme in der europäischen Raw Materials-Landschaft, wie zum Beispiel seine Mitgliedschaft in der European Innovation Partnership on Raw Materials High Level Steering Group oder seine Rolle als Mitglied in der Steuerungsgruppe des EIT RM Netzwerk, konzentrieren sich seine wissenschaftliche Tätigkeit und sein Engagement momentan schwerpunktmäßig auf die gesellschaftlichen Herausforderungen zur Sicherstellung einer weltweiten, nachhaltigen Rohstoffversorgung.

Dr. Ulrike Haslinger

Ulrike Haslinger zeichnet im RC Leoben hauptverantwortlich für die Bildungsaktivitäten und -projekte im Rahmen der Education Strategie des EIT RM. Sie ist federführend bei der strategischen Weiterentwicklung und dem aktiven Vorantreiben des Education Portfolios. Durch ihre langjährige Erfahrung im Bildungssektor und ihre diesbezügliche erworbene Kompetenz hat sie im letzten Jahr starke Veränderungen in der Ausrichtung des RC Leoben erwirkt. Sie ist seit über 15 Jahren hauptberuflich im Bildungsbereich tätig: Einer vierjährigen Beschäftigung als Lektorin für „Deutsch als Fremdsprache“ an Universitäten im englischsprachigen Ausland folgte eine langjährige Anstellung am Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum in Graz. In dieser ministeriumsnahen Institution war sie für nationale und internationale Bildungsaktivitäten und -projekte (z.B. mit dem Europarat und der Europäischen Kommission) zu den Schwerpunkten Sprachenlehre und Sprachenlernen im österreichischen Schulwesen verantwortlich. Darüber hinaus ist sie diplomierte Legasthenie-Therapeutin (Absolventin des Legasthenie-Lehrgangs am Klinikum in Klagenfurt). Derzeit beschäftigt sie sich verstärkt mit der Implementierung des interdisziplinären Ansatzes der Entwicklung transversaler Fertigkeiten für eine erfolgreiche Professionalisierung im Rohstoffsektor am RC Leoben.

Anna Meyer, BA BA MA

Anna Meyer nimmt im RIC Leoben die Rolle des Research- und Project Managers wahr. In ihr Tätigkeitsfeld fallen unter anderem Projektanbahnungen, -beantragungen und -entwicklungen im Rahmen des EIT RM wie auch anderen Förderschienen, in denen rohstoffrelevante Themen eingebracht werden können. Sie ist die kommunikative Schnittstelle zwischen dem RC Leoben, den Lehrstühlen und dem EIT RM und betreibt aktives Networking, um relevante Partner zueinander finden zu lassen. Ein weiteres Betätigungsfeld von Anna bilden die Sustainable Development Goals. Hier vertritt Anna Meyer die Montanuniversität und das RIC Leoben im Projekt UniNEtZ, bei dem eine Mehrzahl der österreichischen Universitäten vertreten ist und in welchem sie versucht die Thematik einer nachhaltigen Rohstoffversorgung in diesem Arbeitskreis sichtbar zu machen und in weiterer Folge dadurch an der Universität demensprechende Instrumente zur strategischen Weiterentwicklung zu akquirieren. Analog dazu nimmt sie an Treffen der „Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich“ teil und arbeitet dort mit anderen Allianzuniversitäten daran, die österreichischen Universitäten nachhaltiger zu gestalten. Zusätzlich ist sie mit der Organisation von Projekttreffen, Workshops und anderen Veranstaltungen betraut. Anna war während ihres Studiums der Anglistik/Amerikanistik als studentische Mitarbeiterin an der Karl-Franzens-Universität Graz in Forschung und Lehre tätig. Daraufhin folgte ein dreimonatiges Praktikum in einer Sprachschule in Bristol (Vereinigtes Königreich) wo sie in Lehre und Organisation eingesetzt wurde. Bevor sie ins RC kam, unterrichtete sie an einer weiteren Sprachschule in Madrid.

Dipl.-Geoökol. Lorenzo Rieg

Lorenzo Rieg hat Geoökologie am Karlsruher Institut für Technologie studiert und ist nach etwa 8 Jahren an der Universität Innsbruck seit Beginn des Jahres 2018 am RIC Leoben.

Er koordiniert die Aktivitäten im EIT Climate-KIC und beschäftigt sich hier mit der Anbahnung, Beantragung sowie dem Management von Projekten. Dabei liegt sein Fokus darauf die Forscher der Montanuniversität mit der internationalen Klima-Community zu vernetzen und die Teilnahme an relevanten Projekten, vor allem in den Bereichen Kreislaufwirtschaft, nachhaltiger Produktionssysteme und nachhaltiger Stadtentwicklung voranzubringen.

Zusätzlich ist Lorenzo Rieg an der Organisation von Events, etwa der Climate-KIC Summer School „The Journey“ beteiligt und vertritt die Montanuniversität beim Climate Change Centre Austria.

Dipl.-Ing. Hanno Bertignoll

Hanno Bertignoll nimmt seit April 2018 im RIC Leoben die Rolle des Project Managers wahr.
In sein Tätigkeitsfeld fallen unter anderem Projektkoordination, -beantragungen und -entwicklungen im Rahmen des EIT RM wie auch anderen Förderschienen, in denen rohstoffrelevante Themen eingebracht werden können.
Er ist die Schnittstelle zwischen dem RIC Leoben, den Lehrstühlen und dem EIT RM und betreibt Networking, um relevante Partner zueinander finden zu lassen.
Ergänzend dazu bringt er sich in ausgewählten Projekten fachlich als Experte/Mitarbeiter ein.
Zusätzlich ist er mit der Organisation von Projekttreffen, Workshops und anderen Netzwerk-Veranstaltungen betraut.
Hanno hat auf der Montanuniversität Leoben Bergbau studiert und hat anschließend langjährige Erfahrung in einem Bergbauzuliefer-Unternehmen in Zeltweg in verschiedenen Rollen des Business Development, Vertriebs und Marketings gesammelt. Daraufhin folgte eine zweijährige Tätigkeit als Marketing-Manager bei einem Recycling-Maschinen-Hersteller.

Lisa Ditz

Seit 2015 unterstützt Lisa Ditz das RIC Leoben-Team vom Front Office aus. Sie ist das Gesicht des RIC Leoben vor Ort und managt das RC Team in allen administrativen, kommunikativen und logistischen Belangen. Sie ist die organisatorische Zugkraft von Delegationen, Konferenzen und Projekten und regelt das finanzielle Tagesgeschäft. Nachdem sie 2017 eine Fortbildung des BFI absolvierte, um ihre Kompetenzen zu verfeinern, ist sie nun „Diplomierte Office Managerin“. Lisa Ditz machte ihren Abschluss an der HAS Judenburg. Ihre Karriere startete sie daraufhin in der GTB (Gebäudetechnik und Beschaffung) der MUL.

Klaus Poier

Klaus ist seit Anfang an im RIC Leoben Team. Seine Hauptaufgabe ist das Erstellen und Aktualisieren der Länderprofile unserer Partnerländer. Auch ist er der Rettungsanker für alle Arten von technischen Problemen, die es immer wieder gibt. Er studiert Angewandte Geowissenschaften und seine Pläne für die Zukunft sind die Gründung eines Startup dass sich mit neuen Anwendungen von Mineralen beschäftigt.

Marie-Theres Kügerl, BSc

Marie-Theres ist für PR und unseren Newsletter verantwortlich. Sie unterstützt uns auch im wissenschaftlichen Bereich durch Recherche und Weiterentwicklung von Themen, besonders im Bereich der Auswertung Rohstoffdaten und deren Kontextualisierung im Bezug auf wirtschaftliche Prognosen. Im Herbst 2017 absolvierte sie ein Praktikum bei der Europäischen Kommission in der Abteilung „Resource Efficiency and Raw Materials“ in Brüssel, im Zuge dessen Sie aktiv bei der Organisation der letztjährigen EIP RawMaterials Week in Brüssel mitwirkte. Sie studiert Rohstoffingenieurwesen und ihre Ziele für die Zukunft sind das Verfassen einer Masterarbeit mit einem rohstoffpolitischen Fokus und der Abschluss ihres Studiums.

Owain Maedel

Owain ist unser „Allrounder“, da er durch seine Talente vielfältig einsetzbar ist und sich immer exzellent schlägt. Er hat bereits eigenständig Projekte betreut und Einreichungen koordiniert. Er hilft die Neupositionierung des Büros graphisch und multimedial umzusetzen und ist Hauptverantwortlicher für die Umsetzung des jährlichen Aktivitätenberichts des RIC Leoben. Er studiert Rohstoffingenieurwesen und würde gerne in den USA einen Master absolvieren.

 

Anna Kieninger-Fantoni

Anna ist 2017 ins Team aufgenommen worden und hilft bei der praktischen Bespielung des ESEE-Raums durch Kommunikation mit den Partnern und der Umsetzung von strategischen Vorgaben. Sie ist aktiv in einigen ESEE Projekten an der Umsetzung der Outputs beteiligt und schafft durch intensive Recherche Basiskontexte für RIC Leoben Veranstaltungen, speziell für die ESEE Dialogue Konferenzen. Sie studiert im Bachelor Rohstoffingenieurwesen und möchte im Master Bergbau vertiefen.