previous arrow
next arrow
Slider

 

RESOURCES INNOVATION CENTER LEOBEN

Fostering Innovation Communities in the Raw Materials Field

 

Das Resources Innovation Center Leoben an der Montanuniversität Leoben beherbergt internationale Beteiligungen der Universität im Bereich der nachhaltigen Forschung, Ausbildung und Industrialisierung. Die Beteiligung mit der alles begann ist das EIT RawMaterials, ein pan-europäisches 125-Partner Netzwerk im Rohstoffbereich, eine sogenannte Knowledge & Innovation Community (KIC) des European Institute for Innovation and Technology. Eine KIC besteht aus einem Konsortium von Industrie, Forschungsinstitutionen und Universitäten, welches gesellschaftliche Herausforderungen in Form von Innovationsprojekten bearbeitet. Besonders im Bereich der Ausbildung sowie in Sustainable Exploration & Mining, Technological Innovation und Recycling ist die MUL hier tätig. Zusätzlich bringt sie sich bei der strategischen Weiterentwicklung der Community mit ein. Ebenfalls von Bedeutung ist die Mitgliedschaft in der EIT Climate-KIC, eine weitere Knowledge & Innovation Community. Im EIT Climate-KIC werden die Themen Urban Transitions und Sustainable Production Systems vorangetrieben, um eine klimaresiliente Gesellschaft zu fördern. Ein zusätzlicher Bereich, der im Aktivitätsportfolio des RIC Leoben aufscheint, ist Sustainable Development, in dem wir uns verpflichten die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der UNO durch vielerlei Initiativen zu erreichen. Eine Schlüsselaktivität in diesem Bereich ist die Implementierung der Ziele im österreichischen Hochschulsektor durch ein gemeinsames Netzwerkprojekt aller Universitäten. Eines haben alle RIC Netzwerkteilnahmen gemein: Sie sind thematisch miteinander verknüpft und ergänzen sich, indem die Resultate die es zu erzielen gilt, allesamt auf nachhaltige Innovation im Ressourcenbereich für eine bessere Zukunft abzielen.

June 2019 – Climate-KIC Accelerator

Your journey to an investible and scalable startup takes you through three stages, each taking 6 months and with a special focus. All startups are eligible to attend our Bootcamp, Demo Day, Investors Dinner and Master Classes and have access to Climate-KIC’s Europe-wide network of alumni, contacts and social media. Notable events include the national and European Venture Competition and the annual Climate-KIC Innovation Festival.
The window for  applications is open until 22nd of July 2019. Register here or contact our office to get further support
applying to the accelerator programm! Monika Mirkowska

 





Unser Team

In unserem Team wird jeder zur Eigeninitiative ermutigt. Unsere Organisationsstruktur zeichnet sich durch eine äußerst flache Hierarchie aus. Dies und eine transparente und effektive Arbeitsaufteilung, ermöglichen allen MitarbeiterInnen den größten Bewegungs- und Handlungsspielraum. Unsere Vollzeitkräfte werden von studentischen MitarbeiterInnen unterstützt, die in allen Bereichen motiviert an die Arbeit gehen und mitunter auch selbstständig Projekte innehaben.

IM FOKUS

Training Trainers in the ESEE region

TRAINESEE wurde als ESEE Scholarship-Projekt mit der Universität Zagreb (Fakultät für Bergbau, Geologie und Erdöltechnik) im November 2017 initiiert. Der Fokus des Education-Projekts liegt auf Stärkung von wissenschaftlichen Schlüsselqualifikationen und Weiterentwicklung der akademischen Lehre. Problemlösungskompetenz, kreative und innovative Ansätze, Führungskompetenz, Englisch für die Lehre, selbstbewusstes Auftreten und interkulturelle Kompetenz werden in den Workshops für Fakultäten mit Rohstoffschwerpunkt thematisiert. In diesem Projekt werden Fakultätsangehörige selbst zu Trainern ausgebildet, welche die Ausbildungsstrategien, Lehrmethoden und neue Ansätze für ihren wissenschaftlichen Fachbereich an KollegInnen weitervermitteln können. Nicht nur die akademische Lehre profitiert hiervon, sondern auch Studierende, die in weiterer Folge diese Kompetenzen in ihrem späteren Berufsleben anwenden und weiterentwickeln werden.

 

TRAINESEE

Training Trainers in the ESEE region

09/2017 – 09/2018

RM ACADEMY – Capacity Building

 Total: € 75.000,-

MUL: € 75.125,-

CLC East, RNGF, MUL

Lehrstuhl für Bergbaukunde – Ulrike Haslinger