previous arrow
next arrow
Slider

 

RESOURCES INNOVATION CENTER LEOBEN

Fostering Innovation Communities in the Raw Materials Field

 

Das Resources Innovation Center Leoben an der Montanuniversität Leoben beherbergt internationale Beteiligungen der Universität im Bereich der nachhaltigen Forschung, Ausbildung und Industrialisierung. Die Beteiligung mit der alles begann ist das EIT RawMaterials, ein pan-europäisches 125-Partner Netzwerk im Rohstoffbereich, eine sogenannte Knowledge & Innovation Community (KIC) des European Institute for Innovation and Technology. Eine KIC besteht aus einem Konsortium von Industrie, Forschungsinstitutionen und Universitäten, welches gesellschaftliche Herausforderungen in Form von Innovationsprojekten bearbeitet. Besonders im Bereich der Ausbildung sowie in Sustainable Exploration & Mining, Technological Innovation und Recycling ist die MUL hier tätig. Zusätzlich bringt sie sich bei der strategischen Weiterentwicklung der Community mit ein. Ebenfalls von Bedeutung ist die Mitgliedschaft in der EIT Climate-KIC, eine weitere Knowledge & Innovation Community. Im EIT Climate-KIC werden die Themen Urban Transitions und Sustainable Production Systems vorangetrieben, um eine klimaresiliente Gesellschaft zu fördern. Ein zusätzlicher Bereich, der im Aktivitätsportfolio des RIC Leoben aufscheint, ist Sustainable Development, in dem wir uns verpflichten die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der UNO durch vielerlei Initiativen zu erreichen. Eine Schlüsselaktivität in diesem Bereich ist die Implementierung der Ziele im österreichischen Hochschulsektor durch ein gemeinsames Netzwerkprojekt aller Universitäten. Eines haben alle RIC Netzwerkteilnahmen gemein: Sie sind thematisch miteinander verknüpft und ergänzen sich, indem die Resultate die es zu erzielen gilt, allesamt auf nachhaltige Innovation im Ressourcenbereich für eine bessere Zukunft abzielen.

Oktober 2018 – Das EIT RawMaterials besucht die Vojvodina Region in Serbien

Im Zuge der ESEE (East & South East Europe) Strategie des Regional Center (RC) Leoben besuchte Anna Meyer die EIT Cross KIC RIS Dialog Konferenz in Novi Sad. Das Event bot die Möglichkeit sich über alle KICs (Knowledge und Innovation Communities des EIT RawMaterials) zu informieren. Durch die Zusammenarbeit von EIT RawMaterials, EIT Health, EIT Climate KIC, EIT Digital, EIT InnoEnergy und EIT Food entstand ein wertvolles Event durch das sich die Türen des EIT nach Serbien eröffneten.

EIT Cross KIC RIS Dialog Konferenz in Novi Sad kann als direktes Resultat der vom RC Leoben organisierten siebenten ESEE Dialog Konferenz am 16.11.2017 in Belgrad verstanden werden. Bei der Konferenz in Belgrad wurden wichtige Verbindungen zwischen dem Regionalsekretariat für Wirtschaft und Tourismus der Vojvodina Region und dem EIT RawMaterials hergestellt. Diese Verbindungen führten schließlich zu der EIT Cross KIC RIS Dialog Konferenz in Novi Sad. Somit kann es als erfolgreiche Umsetzung der ESEE Strategie des RC Leoben verbucht werden, dass sich die Reichweite des EIT RawMaterials sowie des EIT nach Serbien erweitert.

October 2018 – INDustrial TECHnologies 2018 – Innovative industries for smart growth

The organisation team of the European conference “INDustrial TECHnologies 2018 – Innovative industries for smart growth” (INDTECH2018) welcomes you to Vienna from 29-31 October, 2018. INDTECH2018, an event of the Austrian Presidency of the Council of the European Union, will combine keynote presentations, talks, a matchmaking event and exhibitions. It provides an excellent opportunity to meet experts from industry, academia and policy to exchange information and to strengthen collaboration. INDTECH2018 is anticipating 1000 participants from more than 30 countries in Europe and across the globe.

More Info and registration here

 

 

Dr. Ulrike Haslinger

Ulrike Haslinger zeichnet im RC Leoben hauptverantwortlich für die Bildungsaktivitäten und -projekte im Rahmen der Education Strategie des EIT RM. Sie ist federführend bei der strategischen Weiterentwicklung und dem aktiven Vorantreiben des Education Portfolios. Durch ihre langjährige Erfahrung im Bildungssektor und ihre diesbezügliche erworbene Kompetenz hat sie im letzten Jahr starke Veränderungen in der Ausrichtung des RC Leoben erwirkt. Sie ist seit über 15 Jahren hauptberuflich im Bildungsbereich tätig: Einer vierjährigen Beschäftigung als Lektorin für „Deutsch als Fremdsprache“ an Universitäten im englischsprachigen Ausland folgte eine langjährige Anstellung am Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum in Graz. In dieser ministeriumsnahen Institution war sie für nationale und internationale Bildungsaktivitäten und -projekte (z.B. mit dem Europarat und der Europäischen Kommission) zu den Schwerpunkten Sprachenlehre und Sprachenlernen im österreichischen Schulwesen verantwortlich. Darüber hinaus ist sie diplomierte Legasthenie-Therapeutin (Absolventin des Legasthenie-Lehrgangs am Klinikum in Klagenfurt). Derzeit beschäftigt sie sich verstärkt mit der Implementierung des interdisziplinären Ansatzes der Entwicklung transversaler Fertigkeiten für eine erfolgreiche Professionalisierung im Rohstoffsektor am RC Leoben.

IM FOKUS

Min Guide – Guidance for innovation friendly minerals policy in Europe

Das durch Horizon 2020 finanzierte MIN-GUIDE-Projekt zielt darauf ab, die sichere und nachhaltige Versorgung mit mineralischen Rohstoffen in Europa durch die Entwicklung einer neuen Online-Quelle zu unterstützen, die Leitlinien und „Good practise“ Beispiele für mineralpolitische Entscheidungsträger vorstellt. Die Hauptziele des Projekts sind: (1) Erstellung von Leitlinien für die Rohstoffpolitik der EU und der EU-Mitgliedstaaten, (2) Erleichterung der politischen Entscheidungsfindung durch die Darstellung und mögliche Übertragbarkeit der „Good Practice“ Beispiele und (3) Netzwerk für einen innovationsfreundlichen Politikrahmen für Rohstoffe. MIN-GUIDE wird die relevante Politik in Europa analysieren und innovative „Good Practise“ Beispiele identifizieren. Diese Erkenntnisse bilden die Grundlage für das wichtigste Ergebnis des Projekts, einen Online „Minerals Policy Guide“.

 

Min Guide

Min Guide – Guidance for innovation friendly minerals policy in Europe

02/2016 – 01/2019

H2020

MUL , Wirtschaftsuniversität Wien, University Of Westminster, Lulea Tekniksa Universitet, National Technical University Of Athens, Instituto Geologico Y Minero De Espana, University Of Aveiro, Gopa-Cartermill, University Of Zagreb-RGNF,

Lehrstuhl für Bergbaukunde – Michael Tost

Total: € 1.999.625

MUL: € 182.125