previous arrow
next arrow
Slider

 

RESOURCES INNOVATION CENTER LEOBEN

Fostering Innovation Communities in the Raw Materials Field

 

Das Resources Innovation Center Leoben an der Montanuniversität Leoben beherbergt internationale Beteiligungen der Universität im Bereich der nachhaltigen Forschung, Ausbildung und Industrialisierung. Die Beteiligung mit der alles begann ist das EIT RawMaterials, ein pan-europäisches 125-Partner Netzwerk im Rohstoffbereich, eine sogenannte Knowledge & Innovation Community (KIC) des European Institute for Innovation and Technology. Eine KIC besteht aus einem Konsortium von Industrie, Forschungsinstitutionen und Universitäten, welches gesellschaftliche Herausforderungen in Form von Innovationsprojekten bearbeitet. Besonders im Bereich der Ausbildung sowie in Sustainable Exploration & Mining, Technological Innovation und Recycling ist die MUL hier tätig. Zusätzlich bringt sie sich bei der strategischen Weiterentwicklung der Community mit ein. Ebenfalls von Bedeutung ist die Mitgliedschaft in der EIT Climate-KIC, eine weitere Knowledge & Innovation Community. Im EIT Climate-KIC werden die Themen Urban Transitions und Sustainable Production Systems vorangetrieben, um eine klimaresiliente Gesellschaft zu fördern. Ein zusätzlicher Bereich, der im Aktivitätsportfolio des RIC Leoben aufscheint, ist Sustainable Development, in dem wir uns verpflichten die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der UNO durch vielerlei Initiativen zu erreichen. Eine Schlüsselaktivität in diesem Bereich ist die Implementierung der Ziele im österreichischen Hochschulsektor durch ein gemeinsames Netzwerkprojekt aller Universitäten. Eines haben alle RIC Netzwerkteilnahmen gemein: Sie sind thematisch miteinander verknüpft und ergänzen sich, indem die Resultate die es zu erzielen gilt, allesamt auf nachhaltige Innovation im Ressourcenbereich für eine bessere Zukunft abzielen.

October 2018 – INDustrial TECHnologies 2018 – Innovative industries for smart growth

The organisation team of the European conference “INDustrial TECHnologies 2018 – Innovative industries for smart growth” (INDTECH2018) welcomes you to Vienna from 29-31 October, 2018. INDTECH2018, an event of the Austrian Presidency of the Council of the European Union, will combine keynote presentations, talks, a matchmaking event and exhibitions. It provides an excellent opportunity to meet experts from industry, academia and policy to exchange information and to strengthen collaboration. INDTECH2018 is anticipating 1000 participants from more than 30 countries in Europe and across the globe.

More Info and registration here

 

 

Dipl.-Geoökol. Lorenzo Rieg

Lorenzo Rieg hat Geoökologie am Karlsruher Institut für Technologie studiert und ist nach etwa 8 Jahren an der Universität Innsbruck seit Beginn des Jahres 2018 am RIC Leoben.

Er koordiniert die Aktivitäten im EIT Climate-KIC und beschäftigt sich hier mit der Anbahnung, Beantragung sowie dem Management von Projekten. Dabei liegt sein Fokus darauf die Forscher der Montanuniversität mit der internationalen Klima-Community zu vernetzen und die Teilnahme an relevanten Projekten, vor allem in den Bereichen Kreislaufwirtschaft, nachhaltiger Produktionssysteme und nachhaltiger Stadtentwicklung voranzubringen.

Zusätzlich ist Lorenzo Rieg an der Organisation von Events, etwa der Climate-KIC Summer School „The Journey“ beteiligt und vertritt die Montanuniversität beim Climate Change Centre Austria.

IM FOKUS

CERA – Certification of Raw Materials

Im Gegensatz zu anderen Sektoren wie der Forstwirtschaft, dem Lebensmittelsektor oder der Textilbranche besteht noch keine allgemeine und umfassende Zertifizierung mineralischer Rohstoffe. Das up-scaling Projekt CERA befasst sich mit der Entwicklung eines neuen Zertifizierungsschemas für mineralische Rohstoffe. CERA besteht aus acht Arbeitspaketen, in denen die DMT und ihre Partner (LTU Business, Universität Leiden, Montanuniversität Leoben und der TÜV Nord CERT) eine enge Arbeitsgemeinschaft bilden.

Bei der Zertifizierung von Rohstoffen sind die folgenden Eigenschaften erforderlich:

  • Kompetenz in Exploration, Gewinnung und Verarbeitung von Bodenschätzen
  • Erfahrung im Zertifizierungsverfahren
  • Verwaltung eines Netzwerks zu Unternehmen in der Wertschöpfungskette von Bodenschätzen

 

CERA

CERA – Certification of Raw Materials

01/2017 – 12/2020

EIT RawMaterials – Upscaling

MUL (Partner), DMT, TÜV NORD CERT, University Leiden, Advisory Board, Joint Research Centre, Fairphone, University of British Columbia, University of Southern Denmark, Euromines

Lehrstuhl für Geologie und Lagerstättenlehre – Frank Melcher

Total: € 1.444.178

MUL: € 261.963